Grammys 2017: Metallica spielen mit Lady Gaga und Bowie gewinnt postum

-

Grammys 2017: Metallica spielen mit Lady Gaga und Bowie gewinnt postum

- Advertisment -

metallica lady gagaGestern Abend wurden in Los Angeles die Grammys verliehen. David Bowie räumte dabei in der Rock-Kategorie ab – und Metallica kämpften bei ihrem Auftritt mit einer technischen Panne.

Metallica dürften mit dem Verlauf ihrer Show bei der Grammy-Verleihung, nun ja, nicht ganz zufrieden sein. Denn bei der Performance von ›Moth Into Flame‹ funktionierte das Mikro von James Hetfield nicht.

Eine peinliche Panne bei einem Mega-Event wie den Grammys. So übernahm Lady Gaga, die gemeinsam mit den Metal-Ikonen auf der Bühne stand, den alleinigen Lead-Gesang.

James Hetfield versuchte, so gut es eben ging, am Mikro seiner Kollegin teilzuhaben und beschränkte sich ansonsten notgedrungen auf sein Gitarrenspiel – das ja zum Glück auch nicht das Schlechteste ist.

Neben Adele, die unter anderem in den Kategorien „Album of the Year“ und „Song of the Year“ erfolgreich war, gehörte David Bowie zu den meistdekorierten Künstlern des Abends.

Bowie gewann postum fünf Grammys, darunter den für den „Best Rock Song“ (für ›Blackstar‹) und „Best Alternative Music Album“ (BLACKSTAR).

Der Preis für „Best Rock Album“ ging an Cage the Elephant mit TELL ME I’M PRETTY, Megadeth sicherten sich die Auszeichnung für „Best Metal Performance“, Sturgill Simpson die für „Best Country Album“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Alanis Morissette mit ›You Oughta Know‹

Gerade selbst 47 Jahre alt geworden, feiert Alanis Morissettes drittes Studioalbum JAGGED LITTLE PILL heute seinen 26. Geburtstag. Nach...

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...
- Werbung -

Red Machete: Neues Video zu ›Runaway‹

Die drei Linzer haben sich fünf Jahre für ihr neues Album HIGH TENSION Zeit genommen. Am 02. Juli ist...

Danny Elfman – BIG MESS

Der Soundtrack-Maestro dreht durch Schon irre: Da bringt man ein Album raus, wartet dann 37 Jahre mit dem Nachfolger –...

Pflichtlektüre

Review: Terry Hoax – THRILL!

Stramm und schnörkellos. Fragt man die Mitglieder von Terry...

Plattensammler: Joey Tempest (Europe)

Im März hat Joey Tempest mit Europe das Album...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen