Review: Siena Root – A DREAM OF LASTING PEACE

-

Review: Siena Root – A DREAM OF LASTING PEACE

- Advertisment -

siena rootKnackig, rau und doch gelassen: 70s-Retro-Rock aus Schweden.

Sänger haben Siena Root in den letzten 15 Jahren so einige verschlissen, doch geschadet hat das den Schweden nicht. Im Gegenteil. Nicht zuletzt durch das ständig wechselnde Personal sind sie bei aller Liebe zum klassischen 70s-Roots-Rock klanglich stets in Bewegung geblieben. Das ist auch auf ihrem sechsten Studioalbum nicht anders. Nachdem schon auf dem Vorgänger PIONEERS (2014) die psychedelischen Anteile zurückgefahren wurden, ist ihr neues Album nun merklich moderner produziert. Statt auf eine authentische Uralt-Klangfarbe zu setzen, positionieren die Skandinavier ihren vielseitigen Retro-Sound jetzt deutlicher in der Gegenwart und stellen gleichzeitig die Ein­gängigkeit bei einer Reihe Stücke deutlicher in den Vordergrund, ohne dass der Improvisations- und Experimentierwille der Band darunter leiden würde. Doch obwohl Siena Root mit ihrem instrumentalen Können nicht geizen, überschatten die Soli doch nie die Songs – nur eine Nummer überschreitet die Fünf-Minuten-Marke deutlich. So verbinden sich hier mit oft eindrucksvoller Gelassenheit furztrockene Hardrock-Riffs, emotionale Bluesrock-Momente, Abstecher zu jazzigen Metren, eine ausdrucksstarke Gitarre mit bisweilen spürbarer Hendrix-Färbung und eine heulende Vintage-Orgel zu einem eindrucksvoll fokussierten großen Ganzen.

7/10

Siena Root
A DREAM OF LASTING PEACE
MIG/INDIGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Rolling Stones: Neues Video zu ›Living In The Heart Of Love‹

Am 22.10. erscheint die Neuauflage von TATTOO YOU und dürfte für Kenner und Liebhaber vor allem durch die bisher...

Blues Boom: Whitesnake

Vor den üppigen Mähnen war der Blues: David Coverdale & Co. hatten als erdige britische Band angefangen. Es ist der...

Werkschau: Joan Jett

Sie war bei den Runaways, hatte eine „misspent youth“ underarbeitete sich eine „bad reputation“. Und doch wurde sie mitihrem...

The Rolling Stones: Sprechen auf der Bühne über Charlie Watts

Bei einer Show in Foxborough, Massachusetts am 20. September sprachen die Rolling Stones erstmals über den Tod von Charlie...
- Werbung -

Rückblende: Motörhead – ›Ace Of Spades‹

Es ist ein ewiger Klassiker des Heavy Rock, den wirklich jeder erkennt, und das Markenzeichen schlechthin für Motörhead. Aber...

Laszlo Jones: Neues Video zu ›Out Of My Head‹

Der Komponist und Multiinstrumentalist Laszlo Jones gewährt einen weiteren Einblick in seine neue EP BEYOND THE DOOR. Die anstehende EP...

Pflichtlektüre

Song-Premiere: The Bevis Frond mit ›We’re Your Friends, Man‹

Im Dezember kommt mit WE'RE YOUR FRIENDS, MAN das...

Drummer Phil Rudd fehlt auf neuem Promobild

AC/DC haben ihr erstes neues Promobild für ROCK OR...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen